Klassische Hörgeräte

Hörgeräte hinter dem Ohr

Diese Hörgeräte-Art ist der Klassiker, den viele schon selbst einmal gesehen haben. Das Hörgerät ist optisch sichtbar und ähnlich wie das Endstück eines Brillenbügels, hinter dem Ohr platziert.

Klassische Hörgeräte bestehen aus drei Teilen: Die Technik ist im Gehäuse, dem sichtbar hinter dem Ohr platzierten Teil des Hörgeräts, verbaut. Für den perfekten Sitz ist die  Otoplastik – auch Ohrpassstück genannt – erforderlich. Diese beiden Teile sind mit einem Schlauch verbunden, dem sogenannten Schallschlauch.

Grundsätzlich ist der Vorteil dieser Hörgeräte, dass hinter dem Ohr naturgemäß mehr Platz ist als im Ohr. Daher können diese Hörgeräte oft mehr Technik ins Gehäuse integrieren als die Geräte im Ohr. Ein Beispiel dafür ist die Bluetooth-Technologie mit der Sie unter anderem Ihr Smartphone oder Ihren Fernseher verbinden können. Und individuell programmierbare Taster ermöglichen Ihnen einen manuellen Zugriff auf die Einstellung der Hörgeräte.

Klein und kaum sichtbar hinter dem Ohr.

Komplett im Gehörgang.

Wie eine Kontaktlinse.

Verbessern Sie Ihr Hören!

Sie möchten mehr darüber wissen? Sprechen Sie uns an.