Tinnitus öfter als vermutet

Tinnitus – Was ist das?

Tinnitus oder ein Pfeifen im Ohr kann in jedem Alter auftreten und verschiedene Auslöser haben. Am häufigsten tritt Tinnitus aber ab einem Alter von 50 Jahren auf. Viele Millionen Menschen in Deutschland leiden an einem Tinnitus oder Pfeifen im Ohr.

Was ist Tinnitus? Ein Pfeifen, Summen, Klingeln oder Rauschen im Ohr. Egal, wohin man geht oder ob man sich die Ohren zuhält, das quälende Geräusch hört nicht auf. Tinnitus nennt sich das Symptom, bei dem man Ohrgeräusche wahrnimmt, die nicht einer äußeren Schallquelle entspringen. In den meisten Fällen kann ein Tinnitus nur von den Betroffenen selbst wahrgenommen werden, sehr selten leiden Menschen an dem sogenannten objektiven Tinnitus, der auch vom Arzt gehört und gemessen werden kann. Tinnitus sollte auch nicht mit einer Geräuschüberempfindlichkeit verwechselt werden, sie können aber in Zusammenhang stehen.

Für die Tinnitus geplagten eine Retterin in Not

Unsere Tinnitus Spezialistin

Unsere Spezialistin für nervenzerreißende Töne heißt Claudia Winter, ist Hörakustik-Meisterin und unsere Tinnitus-Spezialistin mit langjähriger Berufserfahrung.

Seit 1995 bildet sich unsere Audiotherapeutin ständig im Bereich Tinnitus weiter und besucht in regelmäßigem Turnus qualifizierte Fortbildungen. Sie kennt die richtige Technik und kann das passende Zubehör für jeden empfehlen.

Welche Möglichkeiten es zur Behandlung gibt, ob Hörgeräte helfen, ein Hörtraining dabei unterstützen kann… all das sollte man in einer ausführlichen Beratung besprechen. Ein Tinnitus zeigt meist, dass es etwas zu verändern gibt: Stress abbauen, sich vor Lärm schützen, gesundheitliche Probleme angehen und Sie können selbst viel tun und eine Therapie aktiv zu unterstützen.